Meine 3 Lieblings Online Tools im Januar

Meine 3 Lieblings Online Tools im Januar

Im Januar dreht sich alles um Design! Ich hatte ja schon in meinen November Tipps auf canva verwiesen. Aber es gibt noch sehr viel mehr nützliche Tools.

1.Tipp: Mock-Up Generator von Place-it

Auf der wirklich riesigen Design-Plattform envato, gibt es soooo viele Templates, Vorlagen, Grafiken, Videos und eben auch die sogenannten Mockups. Einige gibt es sogar kostenlos, man kann einzelne kaufen oder ein Abo abschließen. In jedem Fall ist die Auswahl riesig und sehr professionell.

 

 

Aber was ist denn nun ein Mock-Up?

Ganz korrekt wäre die Frage in unserem Zusammenhang:

Was ist denn nun ein Digital Mock-Up?

Hier mal kurz Wikipedia zitiert: Der Begriff Digital Mock-Up (DMU) … bezeichnet ein möglichst wirklichkeitsgetreues, computergeneriertes Versuchsmodell, das hauptsächlich verwendet wird, um einen Teil der sehr teuren, realen Produktprüfung durch Computersimulationen zu ersetzen.

Meine Definition: Ein Design in seiner wirklichen Anwendung zeigen.

Sie möchten ein Beispiel für ein Mock-Up?

Da wäre z.B. mein E-Book. Flaches Design der Titelseite,  nichts zum Anfassen, nix 3D oder buchähnlich.

 

Ganz anders als Mock-Up in Buchform – jeder erkennt sofort, das ist ein Buch!

Und noch schöner mit einem Hintergrund.

 

Das ist für fast alles möglich, von Tassen, T-Shirts, Broschüren, Masken (!), Verpackungen, Tücher, Buttons oder Socken. Einfach mal stöbern. In der Vorschau ist das Ergebnis direkt zu sehen!

Link zu placeit

2. Tipp: Fotos kostenlos bei unsplash

Über 2 Millionen Fotos können hier kostenfrei heruntergeladen werden. Es sind nicht die üblichen Stock-Fotos, sondern viel Natur, Stimmung, Ungewöhnliches… am besten selbst stöbern.

 

 

 

 

 

 

 

 

Praxisbeispiel?

Da ich im Vorstand für die Kommunikation verantwortlich bin, habe ich auf der Website von nextMG, der Digitalisierungsinitiative von Mönchengladbach, fast nur Fotos von unsplash eingesetzt.

Link zu unsplash

3. Tipp Illustrationen for free

Manchmal sind Illustrationen eine bessere Alternative und auf dieser Seite gibt es sie kostenlos. Die Farbe ist übrigens anpassbar.

Auf einer Website für einen Kunden haben wir sie häufig eingesetzt, kann man natürlich auch nur gezielt nutzen, oder für einen Blogbeitrag, ein Whitepaper, einen Pressetext, einen Flyer, einen Newsbeitrag….

 

 

 

 

Link zu undraw

Das waren meine Tipps für Janaur. Mit welchen Tools und Plattformen arbeiten Sie? Ich nehme gern Vorschläge für den Februar mit auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.